Fuck Optimism!

Written by on 5. Februar 2018

Ich bin ein unverbesserlicher Optimist. Scheissegal, was mir auf meinem Lebensweg auch immer passiert, ich bin der Meinung, dass alles FÜR mich passiert. Auch wenns erst mal richtig scheisse ist!

Ein Leistungsträger kündigt? Schade, klar. Aber hey! Die Chance, das Team unabhängiger zu machen, die Chance, frisches Blut einzustellen.

Die MDK-Prüfung ist nicht so gelaufen, wie ich mir das vorgestellt habe? Verdammt! Aber hey, jetzt habe ich genau die Punkte da, an denen ich noch arbeiten muss.

Und so weiter und so weiter.

Und wenn wirklich absolut GAR NICHTS erkennbar Gutes an einer Situation ist, so denke ich mir: Naja, dann kann ich wenigstens lernen, mit Situationen umzugehen, an denen nichts Gutes ist! Du siehst also… Think Positive ist eine meiner Maximen.

Aber heute war so ein Tag, da ging am Ende Nichts mehr mit Optimismus. Manche würden sagen: Naja, Montag halt. Aber so denke ich nicht. Es war einfache in Tag, an dem Alles zusammen kam. Ein paar scheiss Nachrichten, bis in den späten Abend hinein, ein paar unbefriedigende Tätigkeiten und, vor allem, habe ich bei Weitem nicht meine Tagesziele erreicht.

Am Ende sitze ich nun da und ärgere mich, weil ich gefühlt am Abend weniger weit war, als ich es in der Früh nach dem Aufstehen war. Ein Rückschritttag also.

Ja, nur gefühlt. Aber was ist Realität? Das was wir annehmen. Unserem Geist ist es egal, ob etwas wirklich passiert ist oder ob wir nur annehmen, ob es passiert ist. Die biochemischen Prozesse sind die gleichen.

Was folgte war eine Negativspirale. So ein Scheiss, das schaffe ich nie. So viel zu tun, wie soll ich das nur schaffen? Dann brauch ichs gleich nicht angehen, wenn ich es nicht schaffen kann.

Morgen ist das Alles wieder vorbei. Morgen Früh stehe ich auf und bin voller Tatendrang. So ist das immer!

Oft habe ich versucht, diese negativen Gedanken zu verdrängen, sie einfach zu ignorieren. Methoden zu finden, sie zu verhindern.

Aber das geht nicht. Und das ist auch gut so!

Aus meiner Sicht brauchen wir diese negativen Gedanken. Sie gehören zu einer kompletten Sichtweise dazu. Wir Optimisten, oder Best-Caser, machen uns das Leben ja auch schön, belügen uns selbst ein bisschen, indem wir einfach das Negative ausblenden. Aber die negativen Seiten einer Geschichte sind ja faktisch immer da. Aber das Ausblenden ist auch gut. Denn so programmieren wir uns auf das Erreichen der positiven Zustände. Wie oft habe ich schon gehört „Mensch, dass Sie das erreichen, dass Sie das schaffen, da hätte ich nicht dran geglaubt, das hätte ich selbst nicht geschafft!“. Das überrascht mich in den meisten Situationen, denn für mich war eine andere Lösung der Situation nie eine Option.

Aber die negativen Seiten gehören eben dazu. Ich nutze mittlerweile diese Worst-Case-Phasen dazu, mich eben mit dem Worst-Case abzufinden. Also sagen wir, ich habe zehn Bewerbungen von Fachkräften da, von denen ich gerne drei einstellen möchte. Mein Best-Case-Ich sagt: Scheisse, für welche drei entscheidest Du Dich denn? Denn es werden alle zehn bei Dir anfangen wollen. Und ich fange an mir auszumalen, mit wem ich am liebsten zusammenarbeiten möchte.

Dann kommt das Worst-Case-Ich für einen Abend aus der Kiste und sagt: FUCK! Die werden ALLE absagen und dann steh ich da! Was mache ich denn dann?

In dieser Phase bin ich nicht in der Lage, mir einen Ausweg, eine Strategie zu überlegen. Aber ich gehe emotional so rein in den Worst-Case, dass ich danach die Situation quasi schon durchlebt habe. Sollte sie also tatsächlich eintreten, kann ich viel klarer denken und handeln, da ich die Lähmung die ein Worst-Case-Szenario mit sich bringt schon hinter mich gebracht habe.

Am nächsten Morgen, Best-Case-Ich ist wieder da, denke ich mir: Hey, jemand, der bei mir nicht arbeiten will kann sich eh verpissen… Wenns so kommt mach ich einfach das und das. Und die Situation ist durchstanden.

Ich nutze also meine Worst-Case-Phasen als Entwicklungsinstrument.

 

Wie machst Du das?



Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *




Continue reading


Search
Please visit Appearance->Widgets to add your widgets here